Start-up-Trend: Produkte für Ältere

Bonn, 17.12.18 Welche Trends bestimmen im kommenden Jahr den Markt? Einer US-amerikanischen Analyse¹ zufolge gehören Produkte für Ältere definitiv zu den zehn wichtigsten. Grund genug für eine Neuauflage des Gründerwettbewerbs SENovation-Award im Jahr 2019, findet die Deutsche Seniorenliga.

Mit dem Wettbewerb hat der Verband gemeinsam mit der SIGNAL IDUNA Gruppe 2018 erstmals junge Start-ups und Innovationen in der Vorgründerphase ausgezeichnet, die sich dem Thema Älterwerden verschrieben haben. „Die fast 70 eingereichten Konzepte waren so vielfältig und qualitativ hochwertig, dass die Jury sich bei der Wahl der Sieger nicht leicht tat“, erklärt Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga. Schließlich ging der Preis an Pflegix®, einen Internetmarktplatz für Alltags-, Pflege- und Familienhelfer sowie an spur., einen Mobilitätsassistenten für Menschen mit Demenz. „Eine Chance haben aber auch Projekte mit ganz anderen Schwerpunkten wie etwa Kommunikation oder Unterhaltung. Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, denn Lebensumstände, Fitness, Interessen und finanzielle Möglichkeiten sind in der älteren Generation so breit gefächert wie in keiner anderen“, betont Hackler. Und warum nicht ein paar der anderen Markt-Trends gleich mit aufgreifen? Schließlich sind die meisten Älteren Neuem gegenüber aufgeschlossener als oftmals vermutet. Laut der Generali Altersstudie² 2017 sind die über 65-Jährigen hinsichtlich ihres Interessenspektrums heute deutlich jünger und gegenüber neuen Entwicklungen offener als vor 20, 30 Jahren. Gut jeder Dritte zwischen 65 und 74 Jahren probiert gern hin und wieder etwas Neues aus. „Warum sollte man Senioren also kein Interesse an Themen wie Nachhaltigkeit, Ökologie, fairem Handel oder Sharing zutrauen?“, meint Hackler. „Schließlich hat auch die Digitalisierung im Lebensalltag der Älteren längst Einzug gehalten.“³

Der SENovation-Award 2019 startet am 2. Januar. Diesmal können sich Teams aus dem gesamten deutschsprachigen Wirtschaftsraum inklusive Österreich und der Schweiz bewerben.

Zahlen, Fakten und Statements zur Vielfalt des Älterwerdens bietet die Deutsche Seniorenliga regelmäßig auf Twitter (@Seniorenliga, #demografie, #altersbilder und @senovationaward #SENo19).

1 https://www.eu-startups.com/2018/11/10-biggest-consumer-trends/

2 Generali Altersstudie 2017, Wie ältere Menschen in Deutschland denken und leben

Herausgeber: Generali Deutschland AG

3 Bertelsmann Stiftung 2017, Digitalisierung für mehr Optionen und Teilhabe im Alter