Machen Sie mit beim Projekt Silberwissen!

wikipediaWikipedia sucht ältere Autoren

Mit ihrem Projekt "Silberwissen" will der gemeinnützige Verein Wikimedia Deutschland ältere Menschen zur Mitarbeit motivieren und so den Anteil der über 50-jährigen Wikipedia-Autoren steigern, um ihr Wissen und ihre Erfahrung allen Menschen zugänglich zu machen. Die Deutschen Seniorenliga unterstützt dieses Projekt.

Wie kann die Mitarbeit bei Wikipedia aussehen?

Artikel verfassen

Jeder, der ein besonderes Steckenpferd hat, sich für einen bestimmten Aspekt der Zeitgeschichte interessiert oder über regionale und lokale Kenntnisse verfügt, ist herzlich eingeladen, einen neuen Artikel zu verfassen und bei Wikipedia einzustellen. Dank der Wikipedia-Software ist es ganz einfach, einen Beitrag anzulegen. Der Wikipedia-Spickzettel (sh. Bestellformular) enthält die wichtigsten Kommandos zur Formatierung.

Um die Leser davor zu schützen, dass jemand Unsinn einstellt, benötigen Neulinge die Bestätigung erfahrener Autoren. Erst dann geht der Artikel online. Seit 2007 gibt es ein spezielles Mentorenprogramm: Neuen Autoren wird ein "alter Hase" zur Seite gestellt, der sie bei ihren ersten Schritten begleitet.

Artikel bearbeiten und korrigieren

Es existiert bereits ein Artikel zu einem Thema, mit dem Sie sich besonders gut auskennen? Wenn Sie einen neuen Aspekt hereinbringen, inhaltliche Fehler korrigieren oder den Beitrag einfach nur aktualisieren möchten, können Sie das jederzeit tun. Wikipedia lebt von lebendigem und gemeinschaftlichem Wissen.

Eigene Fotos oder Videos einstellen

Wer möchte, kann auch Bilder hochladen und in den eigenen oder andere Artikel einfügen. Gefragt sind vor allem selbst geschossene Fotos von Bau- oder Kulturdenkmälern – eine Liste mit interessanten und noch nicht fotografierten Denkmälern finden Sie unter:

Fotos verwenden

Die Fotos aus dem Medienarchiv Wikimedia Commons (ein Schwesterprojekt von Wikipedia) können Sie weiterverwenden – für andere Wikipedia-Projekte, für Ihre eigene Webseite oder auch im Print-Bereich.

Austausch der Autoren

Wenn Sie als Wikipedia-Autor angemeldet sind, können Sie sich mit anderen Autoren austauschen und über deren Artikel diskutieren, wenn Sie mit dem Tenor oder einzelnen Aspekten des Beitrags nicht einverstanden sind. Das dient der Qualitätssicherung!

Wo bekomme ich Hilfe?

Wikipedia Einmaleins

Viele hilfreiche Informationen erhalten Sie in der Broschüre "Das kleine Wikipedia-Einmaleins. Der Leitfaden für Wikipedianer und alle, die es werden wollen."

Mentorenprogramm

Auf Wunsch vermittelt das Mentorenprogramm neuen Autoren, die an dieser Enzyklopädie mitarbeiten wollen, einen persönlichen Ansprechpartner für die ersten Schritte bei Wikipedia. Dieser erläutert auch die technischen Grundlagen für die Mtarbeit.

Wikipedia-Spickzettel

Wer mitschreiben möchte, klickt einfach oben auf einer Seite auf den Link "Seite bearbeiten". Der Spickzettel enthält die wichtigsten Kommandos zur Formatierung.

DSL auf Twitter

Aktuelle Pressemeldung

Ältere Menschen beklagen mangelnde Benutzerfreundlichkeit von Internetangeboten

Umfrage der Deutschen Seniorenliga – jeder Zweite meidet komplizierte Webseiten

Bonn, 30.03.2022 Die Corona-Krise und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen haben zwar zuvor skeptische Seniorinnen und Senioren von der Nutzung digitaler Medien überzeugt, aber der große Digitalisierungsschub unter älteren Menschen ist ausgeblieben. Laut Branchenverband Bitkom ist nach wie vor nur jeder Zweite ab 65 Jahren online. Eine aktuelle Umfrage der Seniorenliga zeigt, dass ein Grund hierfür die mangelnde Benutzerfreundlichkeit von Internetangeboten sein könnte.

Weiterlesen...

Neue Broschüre „Wetter und Gesundheit“

DSL Wetter 2021 Titel klein

Tipps nicht nur für Wetterfühlige

Viele meteorologische Faktoren wirken auf den menschlichen Organismus: Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit können den Kreislauf belasten. Ein heranziehendes Tiefdruckgebiet löst bei vielen Migräne aus. Feinstäube oder Pollen können Asthma hervorrufen. Es gibt aber auch positive Aspekte. All dies gehört in den Bereich der Human-Biometeorologie.

Die neue Broschüre der Deutschen Seniorenliga „Wetter und Gesundheit“ erklärt die Zusammenhänge und gibt Tipps, um gesund durch jede Wetterlage zu kommen. Sie ist in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wetterdienst entstanden.