Wohnen & Leben

4

Das eigene Haus oder die eigene Wohnung sind für die meisten Menschen Lebensmittelpunkt und entscheidender Bestandteil ihrer Lebensqualität. Neben Ruhe und Entspannung dient der private Raum als sozialer und kommunikativer Treffpunkt. Da im Alter immer mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht wird, kommt den Wohnbedingungen und der Wohnqualität in diesem Lebensabschnitt besondere Bedeutung zu.

Aktionswoche „Sicher mobil im Alter“

Gemeinsam für mehr Sicherheit von Seniorinnen und Senioren

Alle 18 Stunden stirbt in Deutschland eine Fußgängerin oder ein Fußgänger. Jeder zweite ist mindestens 65 Jahre alt. Im Straßenverkehr zählen zu Fuß Gehende zu den schwächeren Teilnehmenden. Besonders für ältere Menschen können Unfälle schlimme Folgen haben, wie die Statistik zeigt. Um die Sicherheit von Seniorinnen und Senioren zu erhöhen, startet der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) am 10. Dezember die Aktionswoche „Sicher mobil im Alter“. Die Deutsche Seniorenliga e.V. unterstützt diese Aktion.

Weiterlesen...

Sturzunfälle im Wohnumfeld vermeiden

Broschüre Sturzunfälle vermeiden

Die meisten Menschen möchten ihre Unabhängigkeit und Selbstständigkeit so lange wie möglich bewahren. Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass ihnen das auch ganz gut gelingt, schließlich leben mehr als 90 Prozent der über 65-Jährigen in ihrer vertrauten Wohnung oder ihrem Haus. Und da wir in der Regel schon Jahre oder Jahrzehnte dort wohnen, fühlen wir uns sicher – obwohl die wenigsten Wohnungen diesem Sicherheitsbedürfnis gerecht werden.

Das A und O ist es, einen Sturz zu vermeiden, der im Alter häufig gravierende Folgen hat. In unserer neuen Broschüre informieren wir Sie, wie Sie Ihre Wohnung sicherer machen können – angefangen mit der Beseitigung von Hindernissen über die Anschaffung von Mobilitätshilfen bis zum barrierefreien Umbau der Wohnung. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte auch unsere Webseite www.sturzunfaelle-vermeiden.de

Broschüre bestellen    zur Webseite

DSL auf Twitter

Aktuelle Pressemeldung

Senioren bemängeln unverständliche Bedienungsanleitungen

Bonn, 19.02.20 Die Deutsche Seniorenliga wollte in einer Umfrage wissen: Was erschwert Älteren den Alltag – und warum? Eine Hürde ist der Umgang mit technischen Geräten. Daran sind vor allem unverständliche Bedienungsanleitungen schuld.

Weiterlesen...

Online-Test

checkliste sturzrisikoÜberprüfen Sie Ihr Sturzrisiko!

Ein Drittel der über 65-Jährigen und sogar die Hälfte der über 80-Jährigen stürzt einmal im Jahr – und das mit zum Teil schwerwiegenden Folgen: Sie erleiden häufig komplizierte Knochenbrüche – insbesondere Hüft- und Oberschenkelhalsfrakturen. In 20 Prozent der Fälle erholen sich die Betroffenen nicht mehr von den Folgen und werden zum Pflegefall.

Dieser Test hilft Ihnen bei der Einschätzung Ihres Sturzrisikos, er basiert auf Materialien des „Centers for Disease Control and Prevention (CDC)“.