Wohnen & Leben

4

Das eigene Haus oder die eigene Wohnung sind für die meisten Menschen Lebensmittelpunkt und entscheidender Bestandteil ihrer Lebensqualität. Neben Ruhe und Entspannung dient der private Raum als sozialer und kommunikativer Treffpunkt. Da im Alter immer mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht wird, kommt den Wohnbedingungen und der Wohnqualität in diesem Lebensabschnitt besondere Bedeutung zu.

Aktionswoche „Sicher mobil im Alter“

Gemeinsam für mehr Sicherheit von Seniorinnen und Senioren

Alle 18 Stunden stirbt in Deutschland eine Fußgängerin oder ein Fußgänger. Jeder zweite ist mindestens 65 Jahre alt. Im Straßenverkehr zählen zu Fuß Gehende zu den schwächeren Teilnehmenden. Besonders für ältere Menschen können Unfälle schlimme Folgen haben, wie die Statistik zeigt. Um die Sicherheit von Seniorinnen und Senioren zu erhöhen, startet der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) am 10. Dezember die Aktionswoche „Sicher mobil im Alter“. Die Deutsche Seniorenliga e.V. unterstützt diese Aktion.

Weiterlesen...

Sturzunfälle im Wohnumfeld vermeiden

Broschüre Sturzunfälle vermeiden

Die meisten Menschen möchten ihre Unabhängigkeit und Selbstständigkeit so lange wie möglich bewahren. Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass ihnen das auch ganz gut gelingt, schließlich leben mehr als 90 Prozent der über 65-Jährigen in ihrer vertrauten Wohnung oder ihrem Haus. Und da wir in der Regel schon Jahre oder Jahrzehnte dort wohnen, fühlen wir uns sicher – obwohl die wenigsten Wohnungen diesem Sicherheitsbedürfnis gerecht werden.

Das A und O ist es, einen Sturz zu vermeiden, der im Alter häufig gravierende Folgen hat. In unserer neuen Broschüre informieren wir Sie, wie Sie Ihre Wohnung sicherer machen können – angefangen mit der Beseitigung von Hindernissen über die Anschaffung von Mobilitätshilfen bis zum barrierefreien Umbau der Wohnung. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte auch unsere Webseite www.sturzunfaelle-vermeiden.de

Broschüre bestellen    zur Webseite

DSL auf Twitter

Aktuelle Pressemeldung

Digitalkompetenz älterer Menschen wichtiger denn je

Umfrage zur Corona-Pandemie

Bonn, 06.04.2020 Das Corona-Virus hat die Welt fest im Griff. Aus der Pandemie resultieren auch für uns in Deutschland dramatische Veränderungen und Einschränkungen. Doch wie jede Krise bietet auch die Corona-Krise Chancen. So bekommt Deutschland gerade einen kräftigen Schub in Sachen Digitalisierung. Millionen Menschen arbeiten plötzlich im Homeoffice, Besprechungen finden in Videokonferenzen statt. Auch Senioren sehen das Internet fast gleichberechtigt neben den klassischen Medien als wichtigen Informationskanal und darüber hinaus als Möglichkeit, soziale Kontakte zu pflegen. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der Deutschen Seniorenliga zur Corona-Pandemie.

Weiterlesen...

Corona-Pandemie:

checkliste sturzrisikoDie wichtigsten Fragen und Antworten für Verbraucherinnen und Verbraucher

Reisen fallen aus, Hamsterkäufe leeren die Supermarktregale, Nahrungsergänzungsmittel versprechen Hilfe, Fitnessstudios schließen. Die Corona-Krise verunsichert. Verbraucher wenden sich täglich mit vielen Fragen an uns. Dr. Annabel Oelmann, Vorständin der Verbraucherzentrale Bremen, gibt hilfreiche Hinweise zur Orientierung im Verbraucheralltag.

Das Merkblatt mit den aktuellen Tipps und Hinweisen zur Corona-Krise können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.