Sicherheit & Finanzen

6

Wer den Ruhestand genießen und sich auch mal was gönnen möchte, sollte in Fragen des privaten Konsums gut informiert sein. So erspart man sich beim Kauf eines Produkts, bei einer Dienstleistung oder einem Vertragsabschluss Ärger und Kosten. Wer das Recht auf seiner Seite weiß, kann kompetente und selbstbewusste Entscheidungen treffen. Das gibt vor allem älteren Verbrauchern ein sicheres Gefühl.

Wir sind keine Opfer

teas_kriminalitaetKriminalität und Gewalt im Leben älterer Menschen

Sind ältere Menschen häufiger Opfer einer Straftat? Fürchten sie sich stärker als jüngere Mitbürger vor Kriminalität und Gewalt? Eine Studie hat die objektive und subjektive Sicherheitslage der älteren Bevölkerung untersucht.

Weiterlesen...

Verhaltenskodex für Finanzberater

verbraucherschutzSeniorenliga fordert fairen Umgang mit älteren Kunden

Der Zusammenbruch der Banken machte es nur allzu offensichtlich: Der Verbraucherschutz im Finanzsektor lässt zu wünschen übrig und muss dringend verbessert werden.

Weiterlesen...

Mein Wille geschehe?

vermoegenPatientenverfügungen eindeutig verfassen

Jeder Mensch hat das Recht, sich für oder gegen eine bestimmte medizinische Behandlung zu entscheiden. Ist ein Patient jedoch nicht mehr in der Lage, seinen Willen zu äußern, sind die Ärzte verpflichtet, Leben zu erhalten. Vielen Menschen graut vor dem Gedanken, den letzten Abschnitt ihres Lebens der Apparatemedizin ausgeliefert zu sein. Deshalb verfassen immer mehr Menschen eine Patientenverfügung, in der konkrete Behandlungsziele für künftige Krankheiten, Pflegebedürftigkeit oder humanes Sterben dokumentiert sind.

Weiterlesen...

DSL auf Twitter

Aktuelle Pressemeldung

Ältere Menschen beklagen mangelnde Benutzerfreundlichkeit von Internetangeboten

Umfrage der Deutschen Seniorenliga – jeder Zweite meidet komplizierte Webseiten

Bonn, 30.03.2022 Die Corona-Krise und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen haben zwar zuvor skeptische Seniorinnen und Senioren von der Nutzung digitaler Medien überzeugt, aber der große Digitalisierungsschub unter älteren Menschen ist ausgeblieben. Laut Branchenverband Bitkom ist nach wie vor nur jeder Zweite ab 65 Jahren online. Eine aktuelle Umfrage der Seniorenliga zeigt, dass ein Grund hierfür die mangelnde Benutzerfreundlichkeit von Internetangeboten sein könnte.

Weiterlesen...

Neue Broschüre „Wetter und Gesundheit“

DSL Wetter 2021 Titel klein

Tipps nicht nur für Wetterfühlige

Viele meteorologische Faktoren wirken auf den menschlichen Organismus: Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit können den Kreislauf belasten. Ein heranziehendes Tiefdruckgebiet löst bei vielen Migräne aus. Feinstäube oder Pollen können Asthma hervorrufen. Es gibt aber auch positive Aspekte. All dies gehört in den Bereich der Human-Biometeorologie.

Die neue Broschüre der Deutschen Seniorenliga „Wetter und Gesundheit“ erklärt die Zusammenhänge und gibt Tipps, um gesund durch jede Wetterlage zu kommen. Sie ist in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wetterdienst entstanden.