DSL auf Twitter

Aktuelle Pressemeldung

Bedarfsgerechte Medikation älterer Patienten kann Pflegebedürftigkeit verhindern

Deutsche Seniorenliga fordert die Erstattung nicht verschreibungspflichtiger, apothekenpflichtiger Arzneimittel für ältere, multimorbide Menschen

Bonn, 06.12.2019 Bei der medizinischen Versorgung älterer Menschen besteht enormer Handlungsbedarf, weil deren sichere und bedarfsgerechte medikamentöse Behandlung nicht ausreichend gewährleistet ist. Einer der Gründe ist die Multimorbidität, das gleichzeitige Vorkommen mehrerer Erkrankungen. Sie führt dazu, dass viele ältere Menschen häufig langfristig viele verschiedene insbesondere verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen und dadurch hohen Risiken von Neben- und Wechselwirkungen ausgesetzt sind. Aus Sicht der Deutschen Seniorenliga ist es in diesem Zusammenhang unverständlich, dass einige gut verträgliche, aber nicht verschreibungspflichtige Arzneien aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung ausgeschlossen sind.

Weiterlesen...

Online-Test

checkliste sturzrisikoÜberprüfen Sie Ihr Sturzrisiko!

Ein Drittel der über 65-Jährigen und sogar die Hälfte der über 80-Jährigen stürzt einmal im Jahr – und das mit zum Teil schwerwiegenden Folgen: Sie erleiden häufig komplizierte Knochenbrüche – insbesondere Hüft- und Oberschenkelhalsfrakturen. In 20 Prozent der Fälle erholen sich die Betroffenen nicht mehr von den Folgen und werden zum Pflegefall.

Dieser Test hilft Ihnen bei der Einschätzung Ihres Sturzrisikos, er basiert auf Materialien des „Centers for Disease Control and Prevention (CDC)“.