Geschlechtskrankheiten auf dem Vormarsch - Safer Sex keine Frage des Alters

Seniorenliga-Broschüre „Liebe und Sex im Alter“

Bonn, 11.12.2017 Auch in höherem Lebensalter sind Menschen zunehmend sexuell aktiv. Aktuellen Studien zufolge haben drei Viertel der 60- bis 69-Jährigen regelmäßig Sex, bei den 70- bis 79-Jährigen ist es immerhin noch mehr als die Hälfte und bei den 80- bis 89-Jährigen rund ein Drittel. Mit der Verhütung von Geschlechtskrankheiten nehmen es dabei viele leider nicht so genau. So steigt die Zahl der Neuerkrankungen im fortgeschrittenen Alter seit Jahren stetig an. Dabei ist es nicht schwer, sich beim Sex vor Erkrankungen mit teils schwerwiegenden Folgen zu schützen.

Die kostenlose Seniorenliga-Broschüre „Liebe und Sex im Alter“ gibt wertvolle Tipps zur Infektionsverhütung, zur Behandlung gesundheitlicher Einschränkungen sowie zu einem erfüllten Sexualleben im Alter. Umfassende Informationen sowie weiterführende Links sind unter www.liebe-und-sex-im-alter.de abrufbar.

Geschlechtskrankheiten wie Syphilis, die oft als Tripper bezeichnete Gonorrhoe und Chlamydien-Infektionen sind auch bei Älteren auf dem Vormarsch. Auch die Zahl der neu diagnostizierten HIV-Fälle bei den über 50-Jährigen hat sich Statistiken zufolge zwischen 2000 und 2009 verdoppelt. Hauptgrund ist zum einen die Unwissenheit über Ansteckungswege, insbesondere jedoch die Verharmlosung. Das Bewusstsein, dass ein älterer Mensch von einer Geschlechtskrankheit oder gar HIV betroffen sein könnte, ist in der Bevölkerung kaum vorhanden. Aber auch ältere Menschen können sich anstecken. Safer Sex ist daher keine Frage des Alters; im Zweifelsfall sollte also immer ein Kondom benutzt werden. Diese haben nicht nur einen präventiv-medizinischen Mehrwert. Mit speziellem Gleitfilm, in verschiedenen Geschmacksrichtungen oder zur Unterstützung der Erektion können Kondome für ein länger andauerndes und lustvolles Liebeserlebnis sorgen. Und auch das ist wissenschaftlich belegt: Wer sexuell aktiv ist, lebt länger! Sex stärkt das Immunsystem, baut Stress ab, wirkt schmerzlindernd, kräftigt das Herz-Kreislauf-System und senkt damit das Herzinfarktrisiko.
Bestelladresse der kostenlosen Broschüre „Liebe und Sex im Alter“: Deutsche Seniorenliga, Heilsbachstraße 32 in 53123 Bonn, www.liebe-und-sex-im-alter.de