Reisezeit für Senioren beginnt - Deutsche Seniorenliga gibt Tipps

Bonn, 05.08.2016 Mit dem Ende der Sommerferien beginnt die Reisesaison für Senioren. Ob als Gruppenreisende, wenn gewünscht sogar mit mobiler ärztlicher Betreuung, oder als Individualreisende. Selbst im hohen Alter kommen Senioren auf ihre Kosten. Das Angebot wird immer größer. Da der Gesundheitsfaktor im fortgeschrittenen Alter oft eine große Rolle spielt, sollte die Planung nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Auch wenn seriöse Veranstalter viel Planungsarbeit leisten, muss der Reisende selbst einschätzen, was für eine Form von Reisen für ihn sinnvoll ist. Die Seniorenliga gibt Tipps, was bei der Reisevorbereitung zu beachten ist.

Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kommen immer mehr ältere Menschen krank aus dem Urlaub zurück. Deshalb sollten sich Senioren vier bis sechs Wochen vor Reisebeginn beim Arzt darüber informieren, ob für sie eine Reise überhaupt in Frage kommt und wenn ja, was beachtet werden muss. In jedem Fall müssen der Impfschutz, notwendige Medikamente, mögliche Einschränkungen bei der Ernährung und eine eventuell verminderte Belastungsfähigkeit abgeklärt werden. Beim Reiseveranstalter sollte man sich über die medizinische Versorgung vor Ort informieren und hierzu entsprechende Notizen machen. Chronisch Kranken empfiehlt das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf (CRM) einen Gesundheitsbericht vom Hausarzt erstellen zu lassen. So stellt man sicher, dass ein Arzt am Urlaubsort im Notfall direkt alle wichtigen Informationen vorliegen hat.

Auf längeren Reisen – sei es mit dem Flugzeug, mit der Bahn oder auf Busreisen – besteht eine erhöhte Thrombosegefahr. Diese krankhafte Bildung eines Blutpfropfes (Thrombus) in einem Blutgefäß behindert, verlangsamt oder blockiert den Blutstrom, was zu lebensbedrohlichen Situationen führen kann. Deshalb ist es sinnvoll, Kompressionsstrümpfe zu tragen, viel zu trinken, ab und zu die Sitzposition zu wechseln und öfters auf und ab zu gehen.

„Mit den richtigen Vorbereitungen kann man seinen Urlaub in jedem Alter genießen“, meint Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga: „Denn erwiesenermaßen trägt das Reisen auch bei älteren Menschen deutlich zur Gesundheit bei und sorgt für nachhaltige Erholung vom Alltag – wenn man gut vorbereitet ist.“